Österreich

Task Force Menschenhandel: Österreich im Kampf gegen illegale Ausbeutung

Die Verletzung der Menschenrechte sowie das Nichtbeachten der Menschenwürde sind im Menschenhandel gang und gebe. Politische Vereinigungen wie die Europäische Union versuchen, dieser Ausbeutung auf nationaler und internationaler Ebene mit Gesetzen und Verordnungen Einhalt zu gebieten, während Non-Profit-Organisationen wie Hope for the Future Betroffenen mithilfe von Unterkunfts-, Informations- oder auch Weiterbildungsangeboten zu einer besseren Zukunft …

Task Force Menschenhandel: Österreich im Kampf gegen illegale Ausbeutung Weiterlesen »

Bericht über Menschenhandel von 2020 erschienen 1. Juli 2021

VERSKLAVTE MENSCHEN IN UNSERER MITTE! Menschenhändler sind Ausbeuter. Vorwiegend Frauen und Mädchen aus Osteuropa, wie Bulgarien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei, so wie auch aus Südostasien, China, Nigeria und Südamerika werden durch Menschenhandel in Österreich versklavt. Mehr als 95% der identifizierten Opfer des Menschenhandels sind ausländische Frauen und etwa 65% der Opfer stammen aus EU-Mitgliedstaaten.  …

Bericht über Menschenhandel von 2020 erschienen 1. Juli 2021 Weiterlesen »

Initiativen gegen Menschenhandel

Von Non-Profit Organisationen und Vereinen bis zu Religionsgemeinschaften und dem Staat – Initiativen gegen den Menschenhandel müssen sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene stattfinden, da Menschenhandel ein schwerwiegendes Menschenrechtsproblem und eine große Herausforderung für die Strafverfolgung ist. Um im Kampf gegen Menschenhandel erfolgreich zu sein, müssen auf beiden Seiten wirksame Maßnahmen ergriffen werden. Mit …

Initiativen gegen Menschenhandel Weiterlesen »

Ausbeutung von Pflegekräften

Österreich wird älter und die Pflege im eigenen Heim immer attraktiver. Aktuelle Lockdown – und Quarantänebestimmungen isolieren zusätzlich. Eine 24 Stunden Pflege soll Erleichterung schaffen. Die Pflegekraft soll nicht nur bügeln, putzen und Medikamente verabreichen, sie ist auch oft sozialer Ansprechpartner und Seelenklo. Doch was, wenn die Chemie zwischen Betreuer und Betreutem nicht stimmt? Wenn …

Ausbeutung von Pflegekräften Weiterlesen »

Gesundheit in der Prostitution

Wie steht es eigentlich um die gesundheitliche Versorgung von Frauen, die sich prostituieren? Welche konkreten Angebote gibt es in Österreich und reichen diese aus? Fest steht: Gesundheit in der Prostitution darf kein Privileg für wenige sein!

Schwanger: Arbeit – Ausstieg – Alternativen

Schwangerschaft in der Prostitution – Fakten und Risiken einer Schwangerschaft von Sexarbeiterinnen. Häufige Folgen sind Abtreibungen. Besonders schwer lasten die Lücken in der Gesetzeslage sowie fehlende Maßnahmen auf Minderjährigen. Organisationen wie Solwodi in Österreich bieten Schutz und Alternativen.

Zukunftsperspektive durch den Sprachunterricht!

Seit Mai unterrichte ich Deutsch als Fremdsprache bei Hope for the Future. Nebenbei studiere ich an einer Hochschule Soziale Arbeit und Pädagogik. 2015 absolvierte ich in Wien die Deutsch-TrainerInnen-Ausbildung und unterstütze somit Menschen in verschiedenen Randgruppen. Unsere Zielgruppe sind Personen, die von der Zwangsprostitution und Menschenhandel betroffen sind. Derzeit unterrichte ich eine Anfänger- und eine Fortgeschrittenen-Gruppe. Am …

Zukunftsperspektive durch den Sprachunterricht! Weiterlesen »