deutsch

Jeder berufliche Neuanfang stellt eine Herausforderung dar. Das gilt umso mehr für Menschen, die sich in einem Land für Jobs oder Ausbildungen bewerben möchten, dessen Landessprache sie nur bedingt sprechen.

Es war daher von Anfang an klar, dass gute Deutschkenntnisse ein Schlüssel sein werden, um die Personen, die wir über HOPE FOR THE FUTURE betreuen, erfolgreich im Arbeitsmarkt integrieren zu können.

Wir bieten daher als Teil des Trainingsprogrammes auch DEUTSCH-STUNDEN an – und das sogar für unterschiedliche Sprachlevels.


ANFÄNGERGRUPPE:
Offen für Teilnehmer ohne jegliche Deutsch-Vorkenntnisse. Hier werden Grundvokabular und Grundlagen-Grammatik erarbeitet – auf sehr bildliche Art und Weise, da zum Teil mit den Teilnehmerinnen auch nicht auf Englisch kommuniziert werden kann.
Ziel ist es, A1 Level zu erreichen.

FORTGESCHRITTENE:

Hier wird in Kleingruppen an Verbesserung der Sprachkenntnisse gearbeitet, um die Teilnehmer teils auf B1/B2 bzw. C1 Level zu bringen. Viele der Ausbildungen, die man in Österreich starten kann, erfordern zumindest B2-Level als Voraussetzung.
Diese Lernphase ist somit für viele unserer Betreuten sehr wichtig, um die nächsten Schritte in Richtung beruflichen Neuanfang setzen zu können.



Selbstverständlich soll das Üben der deutschen Sprache nicht nur in den Deutsch-Kursen stattfinden. Auch die tägliche Kommunikation im Rahmen der Näh-Workshops soll einen Rahmen bieten, um die Sprachkenntnisse zu verbessern.

 

Die Deutsch-Stunden werden zur Zeit ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern unterrichtet. Wir freuen uns daher auch über Verstärkung in diesem Sprachtrainer-Team.



HOPE FOR THE FUTURE | Verein zur Förderung von Personen, die von Menschenhandel bzw. Prostitution betroffen sind

EMAIL: office@hopeforthefuture.at | TELEFON: +43 (0)677 614 815 00 | ADRESSE: 1090 Wien, Badgasse 1-7/5/4